RG-Banner


PremiumsystemForumVote AllRegeln Kontakt Tools

Serverregeln

Serverregeln

Einverständnis

Mit dem Erstellen eines Accounts auf Rising-Gods oder Back2Basics werden alle gelisteten Serverregeln akzeptiert. Spieler haben sich regelmäßig über neue Verbote zu informieren und können bei einem Verstoß jederzeit zur Verantwortung gezogen werden.

Das bewusste Ausnutzen von Lücken in den Regeln kann bestraft werden, sofern ein besonderer Fall eintritt, der in diesem Regelwerk bisher nicht berücksichtigt wurde, aber dennoch gegen die Interessen des Servers verstößt. Wir behalten uns darüber hinaus das Recht vor, Regeln zu ergänzen und nachträglich anzuwenden.

Weder Rising-Gods noch Back2Basics gehört zu Blizzard und bietet lediglich die Möglichkeit der kostenfreien Information sowie des Ausprobierens von WoW. Dieses private Projekt steht in keinerlei Konkurrenz zu Blizzard und ist völlig kostenfrei. 

Alle auf Rising-Gods oder Back2Basics erstellten Accounts und Charaktere bleiben immer rechtliches Eigentum der Rising-Gods UG. Es besteht kein Anspruch auf deren Besitz. Die Serverleitung behält sich vor, vom Hausrecht Gebrauch zu machen und Accounts und/oder Charaktere kommentarlos zu bearbeiten oder zu entfernen.


I. Accountbestimmungen

§ 1 Account

Pro User dürfen bis zu fünf Accounts angelegt werden, Teammitglieder bilden dabei mit ihren Teamaccounts eine Ausnahme.
Das gleichzeitige Verwenden von maximal zwei Accounts ist erlaubt. Hiervon ausgenommen sind Gruppenaktionen, die unmittelbar andere Spieler betreffen, wie das Betreten von Arenen, Schlachtzügen, Schlachtfeldern oder das Nutzen des Dungeonbrowsers mit mehr als einem Charakter. Aktionen, die nur eigene Charaktere betreffen, etwa das Bestreiten von Instanzen mit zwei eigenen Charakteren, sind erlaubt.
Das Verwenden spezieller Hard- und Software zur gleichzeitigen Steuerung mehrerer Accounts ("multiboxing") ist untersagt.
Für Account-Support wird ein aktiver Zugriff auf die E-Mail-Adresse benötigt. Das heißt, es müssen E-Mails sowohl empfangen als auch gesendet werden können.

§ 1.1 Multiaccounting

Sollten Familienangehörige oder Personen mit gleicher IP spielen wollen, muss dies für Rising-Gods per HP-Ticketsystem beantragt und von allen betreffenden Spielern per E-Mail bestätigt werden, für B2B muss dies im Account-Manager von allen beteiligten Spielern eingetragen werden. Das Verknüpfen von Accounts dient dem Schutz der Unbeteiligten im Falle eines Banns, welcher andernfalls auf alle Accounts der IP erteilt wird. 
Die gleiche Regelung greift auch für temporäre Zusammenschlüsse wie LAN-Partys.

§ 1.2 Inaktivität

Rising-Gods

Ein Account kann unwiderruflich gelöscht werden, sofern er:
• länger als 18 Monate nicht mehr online war
• keine Charaktere besitzt und länger als 30 Tage nicht mehr online war
• nur einen Charakter auf Level 1 besitzt und länger als 60 Tage nicht mehr online war
• seit 6 Monaten permanent gebannt ist

An die hinterlegte E-Mail-Adresse des betreffenden Accounts wird im Vorfeld eine Benachrichtigung versandt. Im Löschungsfall besteht kein Anspruch auf Wiederherstellung. 

Weitere Informationen sind im entsprechenden Thread zu finden.

Back2Basics

Bei unangemeldeter und langer Abwesenheit besteht die Möglichkeit, dass der Account gelöscht wird. Auch hier besteht im Löschungsfall kein Anspruch auf Wiederherstellung.


§ 2 Accountsharing

Durch das Weitergeben von Accountdaten ist jeglicher Support der damit verbundenen Probleme (wie beispielsweise Charakter- und/oder Itemverluste) für alle beteiligten Accounts dauerhaft ausgeschlossen.

Wir erlauben ausdrücklich nur Accountsharing. Accountverkauf als auch eine Änderung des Account-Inhabers werden nicht anerkannt und mit einer Blockierung aller Funktionen geahndet, auf die nur der Account-Inhaber normalerweise Zugriff hätte (Emailänderung, Chartransfer etc.).

Bitte beachtet die Sonderregelung für das Spielen von fremden Charakteren in der Arena im Abschnitt § 7.1 Accountsharing in gewerteten Arenakämpfen.


II. Ingame-Bestimmungen

Die nachfolgenden Regeln können nicht nur auf Einzelpersonen, sondern bei Bedarf auch auf ganze Gruppen oder Gilden angewendet werden. Bei Regelverstößen gelten die Richtlinien unseres Strafkatalogs.

§ 3 Support

Der Support wird vorrangig von Gamemastern geleistet. Das unaufgeforderte Anschreiben dieser und anderer Teammitglieder per Ingame- bzw. Teamspeak-Flüsterfunktion oder World-Chat ist zu vermeiden, da es die Bearbeitung der bestehenden Tickets verzögern kann. 
Anliegen sind in angemessener Form vorzubringen. Zuwiderhandeln wird im Ermessen des Teammitglieds bestraft.

Der Aufenthalt auf der GM-Insel ist nur im Zuge des Supports erlaubt. 

Im Falle von Back2Basics ist das Anschreiben der B2B-GMs im Teamspeak erlaubt.


§ 4 Namen

Verboten sind Namen oder Bezeichnungen und Aussagen, welche offen oder versteckt, als unpassend eingestuft werden.

Darunter fallen explizit zum Beispiel Namen bzw. Aussagen, welche:


•rassistisch, nationalistisch oder ethnisch diskriminierend sind.
•auf rassistische oder ethnische Symbole Bezug nehmen.
•auf sexuelle und/oder extrem gewalttätige Handlungen Bezug nehmen.
•beleidigende Anspielungen in Bezug auf die sexuellen Vorlieben des Spielers selbst oder anderer Mitspieler beinhalten.
•in unangemessener Weise auf menschliche Anatomie oder Körperfunktionen anspielen.
•pornografischer Natur sind.
•eine Ähnlichkeit zu einem bestehenden Teamlernamen aufweisen.

Die Beurteilung, ob ein Name unpassend ist, erfolgt von den Supportern und wird immer im gesamten Kontext bewertet.


§ 5 Spam

Spamwellen sowie die Beteiligung an solchen sind in allen öffentlichen Channeln zu unterlassen. Als Spam gilt das gehäufte Posten mehrzeiliger Makros sowie das verstärkte, inhaltlose Kommentieren innerhalb einer kurzen Zeitspanne.


§ 6 Umgangston

Die Kommunikation zwischen Spielern untereinander sowie mit Teammitgliedern sollte gepflegt und höflich erfolgen. Kritik ist stets sachlich und konstruktiv zu äußern. Beleidigungen und unangebrachte Kommentare sowie das Betteln um Gold, Items oder Ähnlichem werden nicht geduldet.


§ 7 Player vs. Player (PvP)

Sämtliche PvP-relevanten Aktionen sind zulässig, sofern die betreffenden Spieler ihren PvP-Status aktiviert haben.

Das Heilen und Unterstützen der gegnerischen Fraktion im Open-PvP ist auf Back2Basics verboten. 

Das bewusste Absprechen zu und während gewerteten Arenakämpfen ist untersagt, sofern Wintrading bzw. Arenapushing betrieben oder die Absicht verfolgt wird, sich jeglicher Konkurrenz anderer Arenateams zu entziehen.


§ 7.1 Accountsharing in gewerteten Arenakämpfen


Das Spielen von Charakteren fremder Accounts in gewerteten Arenakämpfen ist verboten.


§ 8 Umgehen der Spielmechanik

Das Nutzen von Cheats, Automatisierungssoftware (Bots), Hacks, Mods oder jede sonstige nicht autorisierte Fremdsoftware ist ausnahmslos verboten.

Auftretende Bugs dürfen nicht vorsätzlich ausgenutzt werden. Gefundene Bugs sind unverzüglich im Bugtracker zu melden. Unabsichtlich genutzte Bugs sind direkt per Ingameticket zu melden und zu beschreiben, damit im Nachhinein je nach Situation Straffreiheit gewährt wird. In Gruppen trägt jedes Mitglied die Verantwortung für sich selbst, ein Sammelticket in dem die Raid-ID, der Boss und der aufgetretene Bug genannt werden reicht jedoch aus.

Sollte während eines Bosskampfes ein die Bossmechanik merklich beeinflussender Bug auftreten, ist der Kampf unverzüglich abzubrechen und eine möglichst genaue Meldung im Bugtracker zu hinterlegen. Es ist erlaubt den Boss zu legen, wenn ein spielbeeinflussender Bug außerhalb der Supportzeit auftritt und sich durch Auswipen nicht beheben lässt. Voraussetzung ist, dass dies per Ingameticket gemeldet wird.

Gibt es ein Temporäres Verbot zu einem explizit benannten Bug, so darf dieser unter keinen Umständen ausgenutzt werden, d.h. der Kampf muss unverzüglich abgebrochen werden. Straffreiheit wird hier selbst mit einer Meldung nicht gewährt.

§ 9 Geschenke durch Teammitglieder

User, welche von Teammitgliedern unberechtigterweise Ingameleistungen ohne supporttechnischen Hintergrund erhalten, haben dies unverzüglich per HP-Ticket an die Team-Leads zu melden. Aufgrund regelmäßiger Kontrollen fällt das Behalten solcher Zugeständnisse zeitnah auf. Sollte dies nicht geschehen, wird dies mit einem permanenten Bann bestraft.

§ 9.1 Weitergabe und Nutzen von teaminternen Informationen

Die Weitergabe oder die Nutzung teaminterner Informationen ist strengstens verboten. Jeglicher Erhalt von offensichtlich internen Informationen ist einem Bereichs-Lead zu melden. Das Unterlassen kann bestraft werden.

 


III. Allgemeine Bestimmungen

§ 10 Betrugsschutz, Item-/Goldverlust

Durch einen Serverdown verloren gegangener epischer Bossloot kann erstattet werden. 
Auf Rising-Gods gilt dies ebenfalls für manuell gelöschte sowie beim Händler verkaufte epische Items. Auf die Erstattung besteht keine Garantie.
Näheres dazu ist den Info-Threads für Rising-Gods und B2B zu entnehmen.

Betrug und deren Versuch in jeglicher Form, sowohl gegenüber anderen Spielern als auch Teammitgliedern, werden bei eindeutiger Beweislage bestraft.

§ 10.1 Handel virtueller Gegenstände oder Dienste

Das Kaufen und Verkaufen virtueller Gegenstände (darunter fallen auch Charaktere), Dienste oder Accounts gegen tatsächliche Geld-, Sach-, oder Dienstleistungen sind verboten. Auch der Versuch ist strafbar. 

Über das Premiumsystem können allerdings diverse Codes, wie zum Beispiel zum Charakter-Transfer, erworben und auch Ingame gegen Gold und/oder Items an andere Spieler verkauft werden. Wenn ihr Codes mit anderen Spielern gegen Gold handeln wollt, könnt ihr dies von einem GM überwachen lassen. Handel ohne GMs laufen auf eigene Gefahr.

Ausdrücklich erlaubt sind als Währung ausschließlich: Virtuelle Güter auf RG (darunter fallen Gold, Items, Premiumcodes und Charaktere, jedoch keine Accounts) als auch B2B-Gold.
Andere Güter und Dienstleistungen, (z.B. Gold auf offiziellen oder anderen privaten Servern) sind grundsätzlich verboten und führen bei mehrmaligem Verstoß zu einem permanenten Bann.

 

 

Strafkatalog


Allgemeines 

Dieser Katalog gilt lediglich als Richtlinie. Die Supporter haben im Einzelfall und auch bei nicht aufgeführten Verstößen zu entscheiden, welche Strafe angemessen erscheint. 
Jedes Strafmaß kann bei dem zuständigen Supporter näher hinterfragt und erläutert werden. Bei Unstimmigkeiten besteht die Möglichkeit, das Problem an eine höhere Instanz weiterzuleiten, welche Strafen neu bewerten und ggf. nach unten sowie oben korrigieren kann.
Es besteht kein Anspruch auf Verjährung der Vergehen. 
In Wiederholungsfällen kann die Strafe für die einzelnen Verstöße bis zu einem Serververbot angehoben werden.
Jede Strafe wird auf alle zueinander gehörigen Accounts (bsp. gleiche IP) angewandt. Ausnahme bilden hier:

  • die über ein HP-Ticket angemeldeten Accounts
  • Verstöße gegen die Nutzung von Angelbots



Änderungen

Dieser Katalog kann sich gemäß unserer Serverregeln ständig ändern. Es ist in der Pflicht der Spieler, sich regelmäßig über Neuerungen zu informieren. Unterschiede zur vorherigen Version werden durch rote Schrift kenntlich gemacht.


Verstoß gegen Serverpolitik

Es ist verboten, gegen die Interessen und Grundsätze von Rising-Gods zu verstoßen. Daher werden folgende Tatbestände mit einem permanenten Bann geahndet, sofern diese auf einer RG-zugehörigen Plattform geschehen:

• Besitzen, Verwenden und Verbreiten von Cheats, Hacks, Bots und/oder Scripts nach § 8.
• Rassistische Äußerungen
• Verbreiten von pornografischem Material 
• Fremdserverwerbung
• Schwere Server- und/oder Teambeleidigung
• Annehmen von Geschenken durch Teammitglieder nach § 9
• Handel virtueller Gegenstände oder Dienste gegen tatsächliche Geldleistungen nach § 10.1

Ausnahme hierzu bilden Angelbots, die mit einem 14 Tage Bann, dem Heruntersetzen des Angelskills, sowie dem Entfernen aller durch das Angeln zu erhaltenen Items des Accounts geahndet wird.
Angelbots führen bei mehrmaligem Gebrauch zu einem permanenten Bann.

Fehlverhalten gegenüber Teammitgliedern

Amtsanmaßung (unberechtigtes Ausgeben als Teammitglied) sowie das Missachten der Weisung eines Teammitglieds können je nach Schwere mit einem permanenten Bann geahndet werden.

Je nach Ermessen und Häufigkeit der Störung aufgrund von unerlaubten Anschreibens eines Teammitglieds kann ein Mute mit unbestimmter Dauer verhängt werden (siehe § 3). 


Zwischenmenschliches Fehlverhalten

Sämtliche hier gelisteten Tatbestände werden vom bearbeitenden Gamemaster im Kontext bewertet und können im Einzelfall immer zu einer Klärung im TS oder je nach Schwere und Zielführung zu einem permanenten Bann umgewandelt werden.

Für Beleidigungen, Drohungen, Rufmord, sexuelle Anspielungen sowie Anstiftung zu Gewalt (außerhalb des eigentlichen Spielgeschehens) und/oder Drogenkonsum können Verwarnungen ausgesprochen oder bei schwerwiegenderen Vergehen zusätzlich Banns von 1-10 Tagen verhängt werden.

Spieler aus Eigennutz und/oder Wohlgefallen erheblich schaden zu wollen, sodass diese starke Einbußen erleiden, wird geahndet. Hierunter fallen sämtliche Geschehnisse, die durch das Ausnutzen erlangter Rechte zustande kommen. (u.a. Gildenbankplünderung, Fremdaccounts in Mitleidenschaft ziehen wollen)

Das Spammen und/oder Betteln nach Ingamegegenständen oder -diensten kann mit einer Verwarnung und/oder einem Mute, bei schwererem Verstoß mit einem Bann bis zu drei Tagen bestraft werden.

Im Falle eines Badnames kann der Account je nach Notwendigkeit zu einer Klärung im TS ausgesetzt werden. 
Um die Sperre aufzuheben, kann der Charakter, die Gilde oder das Arenateam entweder gelöscht oder zwangsumbenannt werden. Hierfür ist ein entsprechender Renamecode zu nutzen oder dessen jeweiliger Gegenwert von 5000 Gold auf Rising-Gods und 500 Gold auf B2B vom Account zu entfernen. Falls der benötigte Goldbetrag nicht verfügbar ist, wird pro fehlenden 1.000 Gold bzw. 100 Gold ein Tag Bann bzw. ein Punkt ausgesprochen.


Ninjalooting

Ninjaloot ist auf RG nicht erwünscht. 

Wir besitzen keine Chat-Logs, daher werden Screenshots mit folgenden Informationen benötigt, um im Falle eines Ninjalootings tätig werden zu können:
  • ID des Raids
  • Name des Plündermeisters und des Raidleads
  • die Lootregeln
  • wie hat der PM gegen seine Regeln verstoßen? (z.B Screen der Rolls)
Wenn der Fall von den Supportern überblickt und bestätigt wurde, dann werden die betroffenen Items entfernt und es können hier Strafen von 3 Tagen bis hin zu 14 Tagen Bann ausgesprochen werden. Entfernte Items werden nicht neu verteilt.
Sollten wir keine Screenshots erhalten, ist unser Handlungsspielraum leider stark begrenzt.


Buguse

Je nach Schwere und Zielführung: 24 Stunden bis zu einem permanenten Bann 
Der Bann wird erst nach einem klärenden Gespräch mit einem Supporter bzw. einer Serverankündigung eingeleitet. Zusätzliche Ingame-Sanktionen, wie beispielsweise das Entfernen unrechtmäßig erhaltener Items, sind möglich.


Arenapushing

Wenn auf dem Live- oder Arenaserver derartige Absprachen erfolgen, kann unter Zuhilfenahme von Arenalogs und Rücksprache mit den PvP-Managern ein 14-tägiger Bann verhängt werden. Außerdem werden allen Beteiligten jegliche PvP-relevanten Items entfernt, die Arenateams gelöscht sowie sämtliche Ehre und Arenapunkte zurückgesetzt.


Missachten temporärer Verbote

Erster Verstoß: Verwarnung
Zweiter Verstoß: bis zu 3 Tage Bann
Jeder weitere Verstoß: bis zu 7 Tage Bann


Störung angekündigter Events

Bei extremen Störungen der von Rising-Gods geführten oder unterstützten Events, kann der betreffende Charakter für die Dauer des Events mit einem Freeze bzw. Mute bestraft werden. Im Wiederholungsfall kann der Account des Spielers für die Laufzeit des Events gebannt werden.


Betrugsversuche

Bei nachweislichen Betrugsversuchen können je nach Schwere und Zielführung Strafen bis zu einem permanenten Bann verhängt werden. 
Betrug beim Fremdservertransfer zieht die Entfernung des widerrechtlich erschlichenen Charakters sowie 3 Leveldowns aller Charaktere auf dem Account nach sich. Im Extremfall ist das Team bemächtigt, einen permanenten Bann zu verhängen.


Accountsharing in gewerteten Arenakämpfen


Bei Verstoß gegen die Regel wird der gespielte Charakter aus dem betreffenden Arenateam gekickt und zusätzlich das Vergehen je nach Art (z.B. Ratinghöhe) und Umfang (Anzahl der Spiele / Zeitraum) des Verstoßes geahndet.


Dauerhaft AFK im Battleground


1. Mal: Verwarnung per Post und Kick
danach: 1 Woche – permanent Bann

Foren-Strafenkatalog

Foren-Strafenkatalog von Rising Gods Foren-Strafenkatalog Serverregeln

Je nach Zuwiderhandlung gegen besagte Regeln erhält man Strafen, die wie folgt gegliedert sind:

  • 1. Stufe: 1 Tage Rechteentzug zu Posten, mündliche Vewarnungen
  • 2. Stufe: 3 Tage Rechteentzug zu Posten
  • 3. Stufe: 7 Tage Rechteentzug zu Posten
  • 4. Stufe: 14 Tage Rechteentzug zu Posten
  • 5. Stufe: 1 Monat Rechteentzug zu Posten
  • 6. Stufe: Permanenter Rechteentzug zu Posten

 

Grundsätzliches

Das Überschreiben von Strafen aus niedrigeren Stufen in höhere ist essentieller Bestandteil des Systems. Eine Strafe erlischt erst, wenn ihr dies von uns mitgeteilt bekommt bzw. der Rechteentzug erlischt!
Wir behalten uns das Recht vor, jeden Vorfall individuell zu bewerten.
Die daraufhin von uns durchgeführten Aktionen können daher auch milder oder härter ausfallen, als nachfolgend aufgelistete:

  • 1. Stufe: 2 "Kleinere Vergehen" wie z.B: Offtopic, schwache Beleidigungen, Flames, Trolling, Spam, Hetze, Thread-Hijacking
  • 2. Stufe: mittlere Beleidigung + Aufsummierungen der Vergehen 1.ter Stufe
  • 3. Stufe: schwere Beleidigung, sexistische Äußerungen, An- & Verkauf von Ingamegold & -accounts mit realer Währung + Aufsummierungen der Vergehen 1.ter Stufe
  • 4. Stufe: Drohung, Verbale Anstiftung zum Drogenkonsum + Aufsummierungen der Vergehen 1.ter Stufe
  • 5. Stufe: schwere Drohung, Verbreitung von Hacks und Bots + Aufsummierungen der Vergehen 1.ter Stufe
  • 6. Stufe: RL-Drohungen, Verstoß gegen geltendes Recht, Phishing u.Ä., Verbreitung von Hacks, absichtliche Fremdwerbung, Spambots bzw. massive Werbung, rassistische Äußerungen, Verbreitung rassistischer/sexistischer/pornographischer Inhalte, verbale Anstiftung zur Gewalt + Aufsummierungen der Vergehen 1.ter Stufe


Sonstiges

Wer eine Verwarnstufe erreicht hat und anschließend 30 Tage lang ohne einen weiteren Verstoß im Forum verbringt, dem wird eine Verwarnstufe abgezogen.
Sollte nach einem Bann erneut ein leichtes Vergehen der Stufe 1 gepostet werden, so wird vor einem erneuten Bann vorerst mit einer mündlichen Verwarnung reagiert.

Bei schweren Vergehen und/oder gesammelten Vergehen können Strafen auf andere Plattformen von RG ausgeweitet werden (bsp. Game-Account).


Ticket-System

HP-Support

HOWTO – Was vor dem Erstellen eines Tickets beachtet werden muss, um unnötig lange Wartezeiten und Missverständnisse zu vermeiden:

Um eine schnelle Bearbeitung eures Tickets zu gewährleisten bitte unbedingt die jeweils benötigten Daten mit angeben (Accountnamen, Charakternamen, Realmnamen…).

Inaktive Tickets werden nach einer Woche ohne weitere Rückmeldung eurerseits vom zuständigen Bearbeiter geschlossen. Schaut euch daher immer mal wieder eure offenen Tickets an. Bei jeder Statusveränderung wird eine Email an die Mailadresse des Homepage-Accounts geschickt.

Bitte editiert eure Tickets nicht unnötig, fragt per Notiz nach, oder fragt Supporter im TS, wie lange die Bearbeitung noch dauert, da jeder Supporter zeitnah (innerhalb von 3 Tagen) eine Reaktion auf euer Ticket (bzw. Updates dazu) geben sollte. Wenn ihr hingegen Fragen zum Ticketsystem habt, oder euer Ticket länger dauert, dürft ihr euch natürlich gerne im TS an uns wenden.

Eure bisher erstellten Tickets findet ihr >hier<


Bitte beachtet auch die aktuelle Situation im Charakter-Handel und Partneraccount Anmeldung. Siehe >diesem Foren-Beitrag< für weitere Informationen.

Das HP-Ticketsystem ist ein Anlaufpunkt für alle auf Rising-Gods bezogenen Probleme und Fragen, welche nicht durch den Ingame-Support gelöst werden können. Solltet ihr einmal eine Frage oder ein Problem haben, so möchten wir euch an erster Stelle auf unsere >FAQ< sowie auf unser Forum verweisen. Dort erhaltet ihr ausreichend Informationen bezüglich bestehender Probleme und der momentanen Situation um das Projekt "Rising-Gods".

Das HP-Ticketsystem ist in unterschiedliche Bereiche aufgeteilt. Unter jeder dieser Kategorien steht euch ein spezialisierter Bearbeiter mit Rat und Tat zur Verfügung, an den ihr euch vertrauensvoll wenden könnt. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, ist es sehr wichtig, dass ihr die richtige Kategorie für euer Ticket auswählt. Bitte füllt außerdem die vorgedruckten Angaben im Textfeld des Tickets vollständig aus und hängt - falls benötigt - aussagekräftige Screenshots an!

Nachfolgend eine Übersicht der Kategorien des Ticketsystems:

Charakter-Anliegen

Charakter-Handel (Transfer)

  • Realminterner Charakter-Transfer (kein Tausch!) zwischen zwei Accounts

Charakter-Handel (Tausch)

  • Realminterner Charakter-Tausch (kein einseitiger Transfer!) zwischen zwei Accounts

Charakter-Transfer (Privat Server)

  • Antrag zum Wechsel auf Rising-Gods
  • Diese Kategorie ist für den Antrag für den Transfer von privat Servern
  • Weitere Informationen findest du >hier<

Charakter-Transfer (Offiziellen Server)

  • Antrag zum Wechsel auf Rising-Gods
  • Diese Kategorie ist für den Antrag für den Transfer vom offiziellem Server
  • Weitere Informationen findest du >hier<

Charakter-Wiederherstellung

  • Gelöschte Charaktere können ausschließlich innerhalb von 60 Tagen gegen Gold wiederhergestellt werden.
  • Für Premiumuser ist dieses Feature kostenlos.

Item-Wiederherstellung

  • Betrifft epische, legendäre und accountgebundene Items.

Charakter-Bug

  • Probleme, Bugs und Fehlfunktionen deiner Charaktere, die durch den Ingame-Support nicht gelöst werden konnten.
 

 

Game-Account-Anliegen

E-Mail-Änderung

  • Antrag zum Ändern der E-Mail-Adresse des Game-Accounts.
  • Für den Homepage-Account kann die Email im >Profil< im Forum geändert werden.

Account-Löschung

  • Antrag zum Löschen eurer Homepage-/Game-Accounts

Partneraccount-Anmeldung

  • Anmeldung von mehreren Accounts, die voraussichtlich längerfristig auf einer IP liegen werden.

LAN-Party-Anmeldung

  • Anmeldungen von LAN-Partys sollten mindestens 5 Tage vor Beginn bei uns eingehen

 

Homepage-Anliegen

Homepage-Account-Problem

  • Allgemeine Probleme mit dem Homepage-Account (Bugs, Fehler, Probleme beim Login, …)

Homepage-Fehler

  • Melden von Fehlfunktionen auf der Homepage

Premiumsupport

  • Allgemeine Anliegen zum Premiumsystem.
 

 

Sonstige-Anliegen

Sonstiges

  • Alles, was sonst in keine Kategorie eingeordnet werden kann.

Installations- & Verbindungsprobleme

  • Bei Fragen zur Installation oder bei Patchproblemen (auf Version 3.3.5a)
  • Verbindungsprobleme zum Server. Bitte prüfe vorher, ob andere Spieler vielleicht auch das Problem haben. Schau dazu ins >Forum< oder frag Freunde.

Gildenmeister-Übertragung

  • Antrag zur Weitergabe des Gildenmeister-Ranges (beachte eine erhöhte Bearbeitungsdauer für diesen Bereich)

TS3-Gildenchannel-Antrag

  • Anfrage auf einen Bereich im Rising-Gods-Gilden-Teamspeak (5 Channel)

Beschwerde über ein Team-Mitglied

  • Beschwerden über Mitglieder des Rising-Gods-Teams
  • Diese Kategorie wird nur von Team-Leads oder höher bearbeitet, ihr könnt also offen Kritik äußern.

Beschwerde / Kritik / Regelverstöße

  • Beschwerden über andere Spieler, Kritik, Verbesserungsvorschläge…

Forenregeln

Rising Gods ForenregelnServerregeln

Jede Gemeinschaft braucht gewisse Grundsätze und Regeln, die das Zusammenleben der Mitglieder regeln - auch bei Rising-Gods.de ist das nicht anders.


Die hier aufgeführten Verhaltensweisen sind für jeden User verpflichtend und er akzeptiert sie mit der Erstellung eines Forenaccounts.

 

1.0 Rechtliches:
§1.1
Rising-Gods.de unterliegt deutscher Rechtssprechung.
Themen, Beiträge oder Benutzerprofile, die geltendem deutschen Recht widersprechen, sind daher verboten.

§1.2
Werbung für Unternehmen, Produkte, Dienstleistungen, politische Parteien und extremistische Gruppierungen aller Art ist nicht gestattet.
Hinweise auf Angebote oder Dienstleistungen sind nur dann gestattet, wenn sie das Thema eines Artikels betreffen, nicht über einen
Hinweis hinausgehen und nicht der alleinige Inhalt eines Beitrags sind.


§1.3
Beiträge und Links mit diskriminierenden, rassistischen, pornographischen Inhalten und Links die auf WoW Hacks verweisen sind nicht erwünscht.
Siehe auch §§ 2, 3 und 4


§1.4 Jugendschutz
WoW ist freigegeben ab 12 Jahren. Dementsprechend sind auch einige Benutzer des Forums erst in diesem Alter. Deshalb ist auf darauf zu achten, den
Jugendschutz nicht zu verletzen. Dazu zählt vor allem die Verbreitung jugendgefährdender Schriften und Medieninhalte.

Diese Verstöße haben mindestens eine Verwarnung zur Folge
Bei extremen Verstößen behält sich die Administration das Recht vor, den Benutzeraccount zu löschen - dies betrifft auch den Game-Account -
und gegebenenfalls rechtliche Schritte einzuleiten.


2.0 Kommunikation und Zwischenmenschliches
§2.1 Respektiere andere Benutzer.
Das gilt auch in hitzigen Diskussionen. Es ist auf Netiquette und Höflichkeit zu achten, andere Benutzer sind freundlich und tolerant zu behandeln.
Verleumdungen, Demütigungen und Verletzungen der Würde Anderer sind zu unterlassen.
Dies gilt besonders in Bezug auf das Team von Rising-Gods.


§2.2 Trollbeiträge und Flames
Als Trollbeiträge sind Themen und Beiträge zu werten, die nur dazu dienen, andere Benutzer zu provozieren. Als Flame sind Themen und Beiträge zu werten, die andere persönlich angreifen, beleidigen oder in anderer Weise bloßstellen sowie allgemein herablassende
Beiträge. Solche Beiträge sind grundsätzlich zu unterlassen.


§2.3 Private Nachrichten
Private Nachrichten, kurz PN (auch PM für Private Messages bzw. Private Mitteilungen), sind nicht für Supportfragen zu nutzen.
Das massenhafte Versenden unerwünschter Nachrichten ("Spam") wird nicht geduldet.
Das gezielte Belästigen anderer Benutzer des Forums via Privater Nachrichten ist zu unterlassen.

§2.4 Posthunting
Beiträge, die lediglich aus einem "/sign" bestehen oder eine ähnliche Intention haben, sind unnötig.
Ohne ausführliche Begründung, warum man dem Vorposter zustimmt, besitzen diese Beiträge keinerlei Informationswert und werden nicht geduldet.
"+1"-Beiträge, Beiträge die nur aus Emoteicons bestehen sowie Beiträge, die aus kurzen Buchstaben-, Wort- oder Satzketten bestehen werden ebenfalls
nicht geduldet. Ausnahmen bilden einige Forenspiele im Fun-Bereich. Für weitere Informationen schaut in die Stickies im entsprechenden Bereich.

§2.5 Push-Regel
Pushen bezeichnet die Möglichkeit eines Users, einen Thread in der Liste der Aktualität weiter nach oben zu befördern, um andere auf diesen aufmerksam zu machen. Ein Push muss nicht immer nur aus einem „/push“ bestehen, sondern kann auch durch andere kurze Begriffe, bei denen kein konstruktiver Inhalt und kein anderer Sinn als ein Push zu erkennen ist, ausgedrückt werden. (Beispiel: Dauerposten des aktuellen Gebots im Handelsbereich)
Erlaubt ist ein Push 24 Stunden nach dem letzten Post in dem Thread. Dabei ist es egal, von wem dieser letzte Post stammt. Das heißt, wenn jemand anders in einem Thread etwas geschrieben hat, müssen nach diesem Post die 24 Stunden gewartet werden, auch wenn seit dem letzten Post des „Pushers“ bereits 24 Stunden vergangen sind. Achtet also immer auf den letzten Beitrag, der in einem Thread gepostet wurde.

§2.6 Verbotenes
Alles, was schriftlich Ingame verboten ist, ist auch im Forum verboten.
Dazu zählen unter anderem das Anbieten und Verbreiten von Hacks, das Anbieten und Verbreiten von nicht erlaubten Bots/Scripten/Addons, das Anbieten und Durchführen eines Account-Tausches und Ähnliches.

§2.7 Dienstleistung Forum Ingame
Beachte dazu die Serverregeln:
§11, §11.1, §11.2, §11.3

Diese Verstöße werden mindestens mit einem Hinweis geahndet.
Sollten die Verstöße öfter auftreten oder in einer stärkeren Form, wird mit Verwarnungen bis hin zu Banns reagiert.



3.0 Themen
§3.1 Eröffnen von Themen.
Das Eröffnen von Themen ist in folgenden Fällen untersagt:
Wenn der Eröffnungspost ausschließlich aus einem Link ohne die Angabe einer eigenen Meinung besteht. Wenn das Thema darauf abzielt, die Ruhe und Ordnung des Forums zu stören oder zu zerstören.Wenn das Thema gegen eine der anderen Forenregeln verstößt.
Das Eröffnen von Themen ist grundsätzlich allen registrierten und angemeldeten Benutzern erlaubt.


§3.2 "Entführung" von Themen
Das "Entführen" von Themen, auch Thread-Hijacking genannt, ist verboten.
Thread-Hijacking ist das absichtliche oder unabsichtliche Zweckentfremden bereits bestehender Themen, um eigene Interessen durchzusetzen.


§3.3 Schließen von Themen
Das Schließen von Themen ist allein Aufgabe des Teams oder dazu berechtigter Personen.
Beiträge, die um die Schließung des Themas bitten, sind nur dem Thread-Ersteller gestattet.
Sollte ein Thread nicht benötigt werden, so ist eine Person des Teams (Moderator, Gamemaster, Community-Manager) darüber zu informieren.
Dies erfolgt entweder per PN oder den Button "Moderator informieren".


Diese Verstöße werden mindestens mit einem Hinweis geahndet.
Sollten die Verstöße öfter auftreten oder in einer stärkeren Form, wird mit Verwarnungen bis hin zu Banns reagiert.




4.0 Links:
§4.1 Links dürfen generell nicht auf folgende Arten von Webseiten verweisen:
1. Internetseiten, die gegen die geltenden Gesetze der Bundesrepublik Deutschland verstoßen.
2. Internetseiten, die jugendgefährdende Schriften oder Medieninhalte enthalten.
3. Internetseiten, die für den Benutzer schädliche Programme (Viren, Trojaner, etc.) beinhalten
4. Internetseiten, die zur einseitigen finanziellen Vorteilsaneignung (z.B. Sponsored-Links) des Linkersteller dienen.
5. Internetseiten, die von anderen MMORPG Privat-Servern betrieben werden. (Ausnahmen: Partner von Rising-Gods.de)
6. Internetseiten, die spezielle Browserspiele, sog. Diebspiele (Diebspiele sind Spiele, bei denen man sich über den Klick anderer User einen Vorteil verschafft) beinhalten (Ausnahme: es wird ausdrücklich darauf hingewiesen).
7. Internetseiten, die Hacks anbieten.
8. Internetseiten, die Warezinhalte verbreiten/anbieten..



Diese Verstöße werden mindestens mit einem Hinweis geahndet.
Sollten die Verstöße öfter auftreten oder in einer stärkeren Form, wird mit Verwarnungen bis hin zu Banns reagiert.
Außerdem behält sich die Administration das Recht vor, den Benutzeraccount zu löschen - dies betrifft auch den Game-Account - und gegebenenfalls
rechtliche Schritte einzuleiten.




5.0 Forenaccount
§5.1 Profil
Für das verwendete Pseudonym dürfen weder geschützte Marken, noch anderweitig rechtlich zu beanstandende (z.B. rassistische oder diffamierende)
oder geschmacklose Ausdrücke verwendet werden.
Selbiges gilt sowohl für den verwendeten Avatar als auch für den persönlichen Text und die Signatur.


§5.2 Signatur
Signaturen bei Rising-Gods.de dürfen eine gewisse Gesamtgröße nicht überschreiten und nicht gegen Forenregeln verstoßen. Die Gesamtgröße sollte etwa eine Breite von 500px und Höhe von 300px nicht überschreiten.
Bei mehreren Charaktersignaturen wird darum gebeten, diese in Spoiler zu verpacken.


§5.3 Forentwinks
Forentwinks sind Forenaccounts von Usern, die bereits einen Forenaccount besitzen.
Das Erstellen eines zweiten Forenaccounts ist unnötig, nach einem Bann aus dem Forum verboten.
Sollte durch das Erstellen eines Zweit-Accounts versucht werden, die Forensperre zu umgehen, wird dieser Account sofort gebannt.
Das Team von Rising-Gods.de behält sich in diesem Fall vor, rechtliche Schritte zur Durchsetzung des Hausrechts einzuleiten

§5.4 Teamsignaturen
Teamsignaturen, sowie die Teambuttons, welche unter den Avataren zu sehen sind, sind ausschließlich dem Team vorbehalten und dürfen weder ungefragt, noch gefragt benutzt/zweckentfremdet werden.


Diese Verstöße werden mindestens mit einer mündlichen Verwarnung geahndet.
Sollten die Verstöße in einer stärkeren Form vorliegen, so behält sich die Administration von Rising-Gods vor, Änderungen durchzuführen, den Benutzeraccount zu löschen und/oder rechtliche Schritte einzuleiten.




6.0 Lesbarkeit
Menschen mit Beeinträchtigungen jeglicher Art, seien es Lese- und Rechtschreibschwäche,
körperliche Behinderungen oder andere, sollten ihre Beiträge ihren Möglichkeiten entsprechend erstellen.

§6.1 Orthografie, Interpunktion und Grammatik
Ortographie - Rechtschreibung; Interpunktion - Zeichensetzung; Grammatik - Schreibregeln
Im deutschen Sprachraum gehört zur Lesbarkeit das Einhalten der Groß- und Kleinschreibung.
Eine grobe Missachtung der Rechtschreibregeln und das Vermeiden von Satzzeichen macht das Lesen eines Textes mühselig und sollte daher nach bestem Gewissen vermieden werden.


§6.2 Zitate
Zitate, auch Quotes genannt, werden verwendet, um Ausschnitte bereits geschriebener Beiträge nochmals mit Bezug auf den Ersteller zu schreiben.

Mittels der Zitatfunktion wird Zitiertes in „Quoting-Rahmen“ dargestellt, z.B:

Dies ist ein Zitat.



Es wird nur das zitiert, worauf man sich bezieht. Zitate sind daher auf die Kerninhalte zu kürzen, auf die Bezug genommen wird. Absolut unnötig ist das Zitieren eines gesamten Beitrags.

Viele Zitatstreifen sind ein Hinweis darauf, dass Beiträge auseinander genommen werden sollen und dass nach leicht zu widerlegenden bzw. ungenauen Passagen gesucht wird. Ein solches Verhalten ist in einer Diskussion oft schädlich und wird deshalb nicht gern gesehen.

Vollzitate aus Nachrichtenportalen oder anderen Webseiten sind ebenfalls nicht erwünscht. Der Link zur Adresse, auf die ihr euch bezieht, reicht vollkommen aus.

Massenhaftes Zitieren und Zitate, bei denen über mehrere Beiträge hinweg immer nur ein kleiner Absatz hinzukommt und dieser mit den vorher bereits zitierten Beiträgen nochmals rezitiert wird („Quote Wars“) sind verboten.

6.2.1 "Satzzeichen sind keine Rudeltiere"


§6.3 Gestaltung
Am Bildschirm liest sich Text anders als auf dem Papier.
Das Setzen von Absätzen trägt ebenso zur Lesbarkeit bei wie maßvoll verwendete Code-Blöcke und fette/kursive Hervorhebungen.Bunte und blinkende Beiträge mit unzähligen Emoticons stören hingegen einfach nur, Farben sowie Textgrößen sollten daher zum sinnvolen markieren/hervorheben von wichtigen Textpassagen verwendet werden. Daher wird das Schreiben in „Schwarz auf Weiß“ verlangt. Komplett unlesbare und verunstaltete Beiträge werden nicht wahr- bzw. angenommen und werden von uns kommentarlos gespoilert.
Hiermit verweisen wir euch auf die Vorschaufunktion mit welcher Ihr Eure Beiträge auf Lesbarkeit prüfen könnt, bevor ihr sie veröffentlicht.


Diese Verstöße werden mindestens mit einem Hinweis geahndet.
Sollten die Verstöße öfter auftreten oder in einer stärkeren Form, wird mit Verwarnungen bis hin zu Banns reagiert.


7.0 Richtig Fragen
§7.1 Die Suchfunktion
Die Suchfunktion, auch die erweiterte Suchfunktion, ist dazu da, um bereits verfasste Beiträge zu suchen und zu finden.
Oft wurden bestehende Probleme schon einmal gefragt und auch gelöst.
In einem Webforum sind sehr verschiedene Menschen aktiv: Anfänger, Fortgeschrittene und auch Administratoren, all diese Leute folgen unterschiedlichen Überzeugungen und
reagieren unterschiedlich auf Fragestellungen.
Daher bitten wir Fragesteller, ihre Frage in einer Art und Weise zu stellen, die auch beantwortet werden kann.
Hierzu ist es notwendig, schon im Voraus wichtige Informationen eigenständig zu recherchieren bzw. im Beitrag zu hinterlegen.
Antworten sollten freundlich und höflich formuliert werden. Ist die Antwort schon in einem Beitrag im Forum oder in einem
Artikel im Wiki zu finden, reicht auch ein Link zur Information.

Rising-Gods.de will ein freundliches und offenes Forum anbieten. Dazu gehört auch, dass Einsteiger Anfängerfragen stellen können, sollen und dürfen, ohne gleich als „Newbie“ abgestempelt zu werden.
„Experten“ – oder Leute, die sich dafür halten – werden gebeten, im Zweifelsfall lieber etwas ausführlicher auf einfache Fragen einzugehen. Wer sich dazu nicht in der Lage fühlt, kann sich die Antwort sparen. „Newbie-Bashing“ ist ausdrücklich
nicht erwünscht!
Ein Einsteiger muss jedoch auch Mühe und Bereitschaft zum Lernen zeigen.



8.0 Urheberrecht
§8.1 Einschränkungen
Sogleich das Urheberrecht der Beiträge beim Ersteller liegt, so behält sich das Team von Rising-Gods dennoch das Recht vor,
einzelne oder komplette Beiträge zu editieren oder gar zu löschen.
Es besteht kein Anspruch auf Erhalt eines Beitrages.


§8.2 Kopieren und Zitieren
Werden Beiträge, Sätze, Bilder oder andere Medieninhalte zitiert bzw. kopiert, so ist ein eindeutiger Hinweis auf die Quelle anzugeben.
Damit wird ausgeschlossen, als Dieb von kopierten Inhalten haftbar gemacht zu werden.
Ausnahme: Der Ersteller des kopierten Inhaltes hat ausdrücklich das Kopieren von Inhalten verboten.



9.0 Administration und Verwaltung des Forums
§9.1 Das Team
Die Moderatoren bemühen sich im Hintergrund zu arbeiten.
Sie werden nach Möglichkeit sofort eingreifen, wenn gegen die oben genannten Regeln verstoßen wird oder jemand versucht,
in extremen Ausmaßen die Grenzen auszutesten.

In diesen Fällen werden die Beiträge ggf. gelöscht und das Teammitglied wird sich per Privatnachricht an den/die Schreiber wenden. Bei illegalen oder jugendgefährdenden Inhalten behalten sich die für Rising-Gods.de Verantwortlichen vor, rechtliche Schritte einzuleiten, wenn sie dies für notwendig halten.

Verstößt ein Forennutzer gegen die oben genannten Regeln, können durch die zuständigen Personen oder Projektleiter Sanktionen
verhängt werden. Handelt der Nutzer trotz Ermahnungen weiterhin den Forenregeln zuwider, ist eine temporäre oder auch
dauerhafte Sperre für Rising-Gods.de möglich.


§9.2 Probleme
§9.2.1 mit anderen Benutzern
Probleme mit anderen Benutzern werden nicht im Forum, sondern in privaten Nachrichten geklärt. Sollte dies zu keinem Ergebnis führen, so gilt folgendes:

Man wendet sich per PN an einen der Moderatoren

In diesem Fall werden die Moderatoren bzw. die Projektleitung versuchen, eine für alle Beteiligten tragbare Lösung zu finden.


§9.2.2 mit Teammitgliedern
Bei Problemen mit Team-Mitgliedern wendet man sich an die jeweiligen Vorgesetzten:
Beispiel:
Probleme mit Moderatoren - Mod-Leads
Probleme mit GM´s GM-Lead usw

Der Team-Lead folgt als LETZTE Instanz.

Eine Aufstellung, wer der Ansprechpartner ist, findet man hier:
http://www.rising-gods.de/das-team.html


§9.3 Inhalt
Das Forum von Rising-Gods.de ist eine Unterhaltungsplattform.
Diese dient hauptsächlich dazu, sich über die kostenfreie Möglichkeit, WoW zu testen, auszutauschen.

Rising-Gods.de ist nicht für den Inhalt von Beiträgen verantwortlich und distanziert sich von jeglichem Inhalt der von Usern erstellten Beiträgen.
Hafungsausschluß:
http://www.disclaimer.de/disclaimer.htm

Bei Verstößen gegen diese Regeln behält sich das Team von Rising-Gods.de vor, den betreffenden Beitrag, das Thema oder ggf. den Benutzeraccount zu löschen und gegebenenfalls zur Rechtshilfe beizutragen

Mit freundlichen Grüßen,
das gesamte Team von Rising-Gods





* Bei Rückfragen zur Interpretation der Regeln bitte an den Lead-Mod in Form einer PN wenden.

Temporäre Verbote

Letztes Update: 29.05.16 Serverregeln

Neue oder geänderte Verbote werden für ca. 4 Wochen in roter Schrift dargestellt.

Sollte ein Bug hier nicht aufgelistet ist, bedeutet das nicht, dass es erlaubt ist, ihn auszunutzen. Seid so fair und nutzt Bugs nicht aus, sondern meldet sie!


Arena und BGs

  • Im Strand der Uralten darf die Angreifergruppe nicht durch die Tore oder an ihnen vorbei, wenn diese nicht zerstört wurden.
  • In Tausendwinter dürfen die Kanonen nicht bewegt werden.

Zauber und Fähigkeiten

  • Es ist verboten während eines Bosskampfes einen Wiederbelebungszauber erfolgreich anzuwenden, sollte dieser im Normalfall nur außerhalb eines Kampfes benutzt werden können. Wenn ein solcher Wiederbelebungszauber dennoch Erfolg hat, darf entweder die Wiederbelebung nicht angenommen werden, oder, sollte dies aus Versehen passieren, vom wiederbelebten Spieler nicht mehr in den Kampf eingegriffen werden.
  • Es ist verboten, NPCs mittels Gedankenkontrolle an unzugängliche Orte zu bewegen, wodurch diese nicht mehr ihrem Zweck entsprechend genutzt werden können, oder nicht länger ihrem Script folgen.

Open-PvP

  • Das Benutzen der Schlachtrösser in Eiskrone im PvP ist verboten.
  • Das Ausnutzen fehlender PvP-Flags bei NPCs in Siedlungen der gegnerischen Fraktion ist untersagt.

Regelkataloge von Rising Gods

Welche Regeln gibt es auf Rising Gods? Serverregeln


Hier könnt ihr per Klick die jeweiligen Ingameregeln, Forenregeln und die dazugehörigen Zusätze und Strafkataloge einsehen.


Serverregeln
   

 

legal notice